Kostenlose SIM Karten

Kostenlose Prepaid SIM-Karten ohne Vertragsbindung

Bei einigen wenigen Mobilfunkanbietern ist die Bestellung einer SIM-Karte kostenlos. Zu den wohl bekanntesten Anbietern zählen Vodafone, o2 und netzclub. In unserem Vergleich stellen wir Dir die besten Gratis SIM-Karten Angebote vor.

Gratis SIM-Karten (Prepaid) im Überblick

Anbieter:Leistungen:Kosten:
Vodafone
Freikarte
➛ 9 Cent pro Min./SMS
➛ 4G LTE Internet-Flat optional
➛ Keine Vertragsbindung
➛ EU-Roaming inkl.
0,00 €
zum Angebot
o2
Freikarte
➛ 9 Cent pro Min./SMS
➛ 1 € Startguthaben
➛ Ohne Vertragslaufzeit
➛ EU-Roaming inkl.
➛ Keine Grundgebühr
0,00 €
zum Angebot
netzclub
Karte
➛ 9 Cent pro Min./SMS
➛ 100 MB gratis Internet-Flat
➛ Keine Vertragsbindung
0,00 €
zum Angebot
Tipp:
Prepaid Tarife im Vergleich: Über 30 Prepaid SIM-Karten ab 3,99 €

➨ Kostenlose SIM-Karten für Internationale Gespräche (weltweit)

Lycamobile SIM-Karte
Kostenlose Lycamobile Free SIM Card bestellen
günstige Auslandsanrufe
ab 1 Cent pro Min.
9 Cent national
Ohne Mindestumsatz
kein Vertrag
>> zum Angebot
Lebara Free SIM
Lebara Free SIM
1 Cent ins Ausland
9 Cent national
Keine Grundgebühr
Ohne Mindestumsatz
kein Vertrag
>> zum Angebot

➨ Kostenlose SIM-Karten mit gratis Internet-Flat (Mobil surfen)

Kostenlose netzclub Karte
Kostenlose Sim-Karte von netzclub.net
Kostenlose Internet-Flat mit 100 MB
9 Cent pro Min./SMS
Werbefinanziert
Kein Versandkosten
Kein Vertrag
zum Angebot

Vodafone CallYa Freikarte: Kostenlose Prepaid SIM-Karte im D2-Netz

Vodafone Prepaid CallYa FreikarteDie Vodafone CallYa Freikarte gehört seit Jahren zum Klassiker unter den kostenlosen Freikarten. Die Karte wird in D2-Netzqualität & inkl. 4G LTE ausgeliefert. Die Vorteile bei Vodafone CallYa sind, dass es verschiedene Tarifvarianten gibt, aus denen ausgewählt werden kann. Insgesamt stehen drei Tarife zur Auswahl. Für jeden Nutzer (Wenig-Telefonierer, Viel-Telefonierer etc.) ist was dabei. Der CallYa Talk & SMS ist einer der beliebtesten, weil hier überhaupt keine monatlichen Gebühren anfallen. Bei den beiden anderen CallYa Tarifen (Callya Smartphone Special, CallYa Smartphone Allnet Flat) ist hingegen eine monatliche Nutzungspauschale fällig. Mehr Infos unter: Vodafone CallYa Prepaid.

o2 Freikarte: Kostenlose Prepaid SIM-Karte Telefónica

o2 Prepaid FreikarteDer Mobilfunkanbieter o2 (Telefónica Germany GmbH & Co. OHG) bietet mit der o2 Prepaid Freikarte eine kostenlose Prepaid Variante ohne Vertrag und ohne monatliche Grundgebühr an. Dir stehen unter www.o2-freikarte.de ganze sechs Prepaid Freikarten Tarife zur Auswahl, die mit günstigen Einheitstarifen und Internet-Flat Optionen für sowohl Smartphone als auch Tablet genutzt werden können. Ideal auf deine Befürfnisse zugeschnitten. Mit an Bord ist ein Startguthaben in Höhe von 1 Euro. Das Besondere an der o2 Freikarte ist, dass Guthaben-Aufladungen mit Prepaid-Überraschung belohnt werden. Dahinter verbergen sich Sachpreise, die bei jeder Aufladung ab mind. 15 Euro garantiert werden. Zudem kann ungenutzes Datenvolumen in den nächsten Monat übertragen werden. Mehr Infos unter: o2 Prepaid.

Wieso werden Prepaid SIM-Karten überhaupt kostenlos angeboten?

Auf den ersten Blick erscheint diese Praxis widersinnig: Warum sollte ein Mobilfunkprovider eine gratis SIM Karte verschenken, auf der sich sogar häufig noch ein Startguthaben befindet?

Das Misstrauen ist dabei allerdings unbegründet: Der Wettberwerb unter den Anbieters ist in Deutschland besonders hart.

Denn neben den Netzbetreibern Vodafone, Telekom, O2 und E-Plus bieten auch eine Reihe von Providern ihre Dienstleistungen an. Um das Ziel, eine möglichst langfristige Kundenbindung zu erreichen, werden unter anderem gratis SIM-Karten (meistens mit 10 Euro Startguthaben) ausgegeben, die dazu noch mit guten Tarifkonditionen aufwarten können.

Bei der Nutzung einer solchen SIM-Karte kann der Kunde also von dieser Konkurrenzsituation profitieren. Auch die Anbieter müssen dabei kein schlechtes Geschäft machen – sofern der Kunde nicht nur dieses attraktive Angebot in Anspruch nimmt, sondern möglichst lange erhalten bleiben.

Kann eine Kostenlose Prepaid Simkarte zur Kostenfalle werden?

Grundsätzlich besteht hierbei kein Risiko. Denn weil auf eine Vertragsbindung verzichtet wird, besteht auch keine Zahlungsverplichtung über einen festgelegten Zeitraum. Viel mehr kann der Kunde selbst entscheiden, wie er die gratis SIM-Karten nutzt.

Da es sich um Prepaid SIM-Karten handelt, kann nur jenes Guthaben genutzt werden, welches bereits im Vorfeld auf die kostenlose SIM-Karte aufgeladen wurde – eine hohe Handyrechnung am Monatsende schließt das aus. Selbst wenn man häufiger telefoniert oder regelmäßig mit seinem Smartphone im Internet surft, müssen keine hohe Kosten entstehen.

Auch die gratis SIM-Karten mit Prepaid lassen sich mit interessanten Tarifmerkmalen ausstatten. So ist eine Internet Flatrate ganz flexibel hinzubuchbar und hält die Kosten in einem überschaubaren Rahmen. Gegenüber Verträgen besteht der Vorteil aber darin, dass der Kunde diese Inklusivleistungen, die auch Telefon oder SMS Flatrates umfassen können, jeden Monat neu festlegen kann – eben so, wie es grade seiner Nutzung entspricht.

Welche SIM-Karten sind wirklich zu 100% kostenlos?

Auf dem Prepaid Mobilfunkmarkt sind aktuell drei SIM Karten Angebote wirklich kostenlos. Mit kostenlos ist gemeint, dass keine Bestellkosten, keine Versandkosten, keine monatliche Grundgebühr & kein monatlicher Grundpreis anfällt.

Vom Mobilfunkanbieter Vodafone GmbH (D2-Netz) gibt es die Vodafone CallYa Freikarte, von o2 (Telefónica Germany GmbH & Co. OHG) die o2 Freikarte (auch Loop Tarif) & die netzclub SIM Karte.

Das könnte Dich auch interessieren:

Kostenlose Prepaid SIM-Karten ohne Vertragsbindung
4 (80.91%) 22 Bewertungen

Kommentar hinzufügen